Grafschaft-Schanze 1908 e.V.

DM-Medallien beim Sommerbiathlon

so-biathlon-oberhof240

Die heimischen Sommerbiathleten vom Ski-Club Wilzenberg freuen sich über einen erfolgreichen Saisonhöhepunkt. Bei den diesjährigen Deutschen Meisterschaften im thüringischen Oberhof war es einmal mehr Jens Kerl, der eine Silber -und eine Bronzemedaille gewinnen konnte. Dazu gab es Bronze durch Gabi Greitemann sowie Gold und Silber in den Verbandsstaffeln.

so-biathlon-oberhof220

Annika Paula Kathi

 

Für den in der Herren Altersklasse startenden Jens Kerl begann das Wochenende wahrhaftig stürmisch. Bei den Sprintwettkämpfen im Kleinkaliber über 4 Kilometer am Freitag morgen hatte er mit Windgeschwindigkeit um die 60km/h zu kämpfen, was sich leider auch auf seine Schießleistung auswirkte (5/4), sodass er trotz der zweitbesten Laufzeit nur den 7. Rang belegte.

Der KK-Athlet Jan Chomse verlor ebenfalls die Windlotterie und musste bereits nach dem Sprintwettkampf alle Ambitionen für das Wochenende begraben. Mit 6 Fehlern (4/2) lag er im Ziel insgesamt 2:22 min. hinter der Spitze auf Rang 17 in der Männer Hauptklasse zurück.

 

Aber schon bei den Luftgewehrwettkämpfen am Nachmittag wendete sich das Blatt für den Doppelstarter Jens Kerl. Er sicherte sich den Vizetitel mit nur einem Schießfehler (0/1). Dies freute auch seinen Trainer Dieter Greitemann: „Toll, was er heute geleistet hat. Nach der enttäuschenden Schießleistung im KK ging er hochkonzentriert beim LG an den Schießstand und legte damit den Grundstein zum Erfolg“.

Bei der Jugend männlich verfehlte Niklas Sommer das Treppchen nur um 4,2 Sekunden und belegte Platz 5. (2/1). Bei den Juniorinnen sicherte sich Annika Knollmann Rang 6. (1/0). Paula Greitemann schoss zwei Mal fehlerfrei und belegte mit Rang 8 ebenfalls eine Top 10 Platzierung.

 

Fast alle SCWler sicherten sich durch ihre Platzierungen eine gute Ausgangsposition für den Verfolgungswettkampf am Samstag. Trotz der zeitlichen Handicaps aus dem Sprintwettkampf ging es für Gabi Greitemann deutlich nach vorne. Durch eine tolle Schießleistung (0/0/1/2) lief sie vor auf’s Treppchen und sicherte sich die Bronzemedaille.

Bei der männlichen Jugend hielt Niklas Sommer Platz 5 (0/2/3). Auch Annika Knollmann bestätigte ihre Leistung vom Vortag und kam als 6. ins Ziel (1/1/0/1). Ihre Vereinskameradin Paula Greitemann sicherte sich Rang 10 (0/1/2/0).

 

Jens Kerl konnte seinen 2. Platz aus dem LG-Sprint aufgrund seiner Schießleistung (1/2/2/3) nicht halten und musste sich mit dem undankbaren 4. Rang zufrieden geben. Beim anschließenden KK-Verfolgungswettkampf erkämpfte er sich, trotz vieler Schießfehler (2/3/5/2), aufgrund einer starken Laufleistung die Bronzemedaille.

 

Bei den Männern verbesserte sich der Kleinkaliberschütze Jan Chomse auf Platz 12. (0/1/4/2)

 

Am letzten Wettkampftag, der traditionell den Staffelwettkämpfen vorbehalten bleibt, siegte die Verbandsstaffel Westfalen mit Niklas Sommer als Startläufer und holte souverän die Goldmedaille. Ebenfalls eine couragierte Leistung boten die Juniorinnen mit Annika Knollmann und Paula Greitemann; sie erkämpften sich die Silbermedaille.

Die Herrenstaffel Westfalen 2 mit Markus Lichte errang Platz 12, und die Staffel Westfalen 3 um Jens Kerl belegte Platz 27.

 

Oberhof 

Trainer Dieter Greitemann zog ein zufriedenes Fazit. „ Bis auf die eine oder andere vermasselte Schießeinlage können wir mit der Mannschaftsleistung sehr zufrieden sein.“ Auch wenn er zugibt, dass bei einigen seiner Athleten/innen sicherlich noch Potential nach oben vorhanden ist.“

javaversion1